-> Tutorial in Englisch <-

Casio FX-880P / FX-850P - Verbindung Casio mit PC

Handbuch

Das Handbuch für den Casio kannst Du unter den folgenden Adressen finden.

Anleitung zum Bau eines Verbindungskabels

Ich habe lange nach einer günstigen Möglichkeit gesucht, meinen FX-880P (ein FX-850P sollte auch funktionieren) mit dem PC zwecks Datensicherung zu verbinden. (Eventuell findest Du diese Geräte auch unter den Bezeichnungen FX880P bzw. FX850P im Internet.)

Die Lösung fand ich auf den Seiten von Luciano Vernaschi (seine Homepage ist verschwunden), von ihm habe ich auch die Anleitung bekommen, er wollte seine Casio-Seite nicht weiter pflegen.

Du brauchst hierfür nichts weiter als ein Druckerkabel und die Software (56.19 KiB, 2198 downloads) von Felipe Polo Leonor. Das Programm ist auf Spanisch, sollte aber keine Probleme bereiten sofern man sich noch an die Bedienung dieser alten DOS-Programme erinnert. :-)

Mit dem Programm kannst Du die Speicherplätze P0-P9 und den Memo-Bereich zum PC übertragen (natürlich auch umgekehrt).

Du brauchst ein Druckerkabel, 25 Pins auf der PC und 36 Pins auf der Druckerseite. Dann öffnest Du den Stecker auf Druckerseite und merkst Dir die Farben der Kabel für die Pins 2, 10, 11 und 19. Der Casio hat 30 Kontakte, die Belegung erkennst Du anhand der beiden Grafiken rechts (beides Draufsicht, nicht Lötseite).

Jetzt verbindest Du die 4 Drähte des Druckerkabels, deren Farben Du dir gemerkt hast, mit dem Casio anhand folgender Tabelle:

Casio Pin ↔   PC Pin Signal
5 2 Data0
21 10 /ACK
22 11 Busy
30 19 GND

Wenn man die Verbindung nicht ständig braucht, ist die einfachste Möglichkeit vielleicht ein Stück Lochrasterplatine. (Das Kabel auf diesem Bild ist kein Druckerkabel!)

Falls Du weißt, bei welchem Hersteller man einen passenden Stecker bekommen kann, schick mir bitte eine Mail an webmaster@constabel.net oder verwende das Kontaktformular.

Das ist alles an Hardware. Die Software von Felipe Polo Leonor ist speziell hierfür programmiert. Sie ist leider auf spanisch, aber das einzige was man wissen muss ist, das „Transmitir“ Senden und „Recibir“ Empfangen heißt.

Das Programm muss unter reinem DOS laufen. Eine DOS-Box unter Windows reicht nicht. Desweiteren gibt es mit modernen (schnellen) Rechnern Probleme. Am einfachsten funktioniert die Kombination einer DOS-Bootdisk mit einem alten Rechner, optimal 386er oder 486er, also unter 100MHz. Eventuell muss die Parallele Schnittstelle im BIOS noch auf EPP gestellt werden.

Eure Erfahrungen dürft ihr auch gerne per Kommentar (s.u.) mit anderen teilen.

Wenn Du den Casio mit dem PC verbunden hast, wähle „Recibir“ und das Programm sagt Dir was Du im Casio eintippen mußt. Wenn Übertragungsfehler auftreten, kannst Du in den Programmeinstellungen die Geschwindigkeit reduzieren. Das ist alles.


Englisch

Casio FX-880P / FX-850P - Connecting an Casio with an PC

Manual

The manual for the casio can be found there:

Tutorial - Interface cable

At the page from Luciano Vernaschi I've found a way to connect my CASIO FX-880P (FX-850P should also work), a little personal computer, in a simple and cheap way with a PC.

He give me his casio-page to publish it.
This way is free, you need only a printer-cable (parallel-port) and the {{:de:casio:casio14.zip|software}} from Felipe Polo Leonor.

With the editor you can transfer the memory P0-P9 and the data-bank to the PC and reverse.

Here is all you need to connect your FX-850P or FX-880P to your PC in a simple way. Note: if you are expert of these things, you can find on the net more detailed information. This is only a simple way to make the connection.

Take a cable like that connecting your printer to the parallel port of your PC. This should have 25 pins on the PC side and 36 pins on the printer side.
Open the printer connector and search for the numeration of the pins, from 1 to 36. Write elsewhere the colors of the cables connected to the pins 2, 10, 11 and 19.
The connector of your calculator should have 30 holes, and you can adopt this numeration for them:

You need to take off the 36-pin connector of your cable, so having a lot of little colored wires, but only the four you have written down before needs to be connected to your calculator, with this correspondence:

Casio Pin ↔   PC Pin Signal
5 2 Data0
21 10 /ACK
22 11 Busy
30 19 GND
That's all the hardware you need. The Software you must download is an editor made especially for the Casio FX-850P and FX-880P by Felipe Polo Leonor.

It was written in Spanish and I haven't found an English version of it. But using it is straightforward, because it has a familiar MS-DOS interface. The main differences are the commands "Transmitir" and "Recibir" (Send and Receive).

You must run this program in the true MS-DOS mode, not in an MS-DOS prompt (DOS-Box in Windows). Really easy should work a combination of an DOS-Bootdisk (with the software on it) and an old PC with lesser than 100MHz, like an 386 or 486. Maybe you must also change the parallel-port type in the BIOS to EPP.

Suppose you have at least a program in your calculator and you have made the connection described above. Now launch the Casio Editor on your PC and choose "Recibir". You will see the instructions you need to follow to put your Casio program into your new editor. Then you could try to send this program to an empty zone on your Casio. If something goes wrong, try slowing the transfer speed in editor preferences.
That's all.