Funktionsgenerator-Einschub für 19" Rack

24. Juli 2000

Eigenschaften

  • Erzeugen von folgenden Signalen:
    • Sinus oder Dreieck f=0,2Hz..130kHz, Uss=20V, DC-Offset=0V..±12V
    • TTL Rechteck f=0,2Hz..130kHz
  • Einstellmöglichkeiten:
    • Frequenz, 6 Dekaden über Schalter
    • Amplitude 0V-20Vss
    • DC-Offset 0V-±12V
  • Ausgabe der Frequenzen TTL und Sinus/Dreieck über je eine Buchse und übergabe des TTL-Signals auf den Bus (z.Bsp.: zum Frequenzzähler)

TTL-Signal 140kHz

Funktionsweise

Das IC3 erzeugt die Frequenzen, die folgendermaßen beeinflusst werden können:

Trimmer ändert
P1 DC-Offset
P2 Amplitude
P3 Sinus-Signalform
P9 Sinus-Verstärkung
P4 untere Frequenz
P5 obere Frequenz
Potis u.
Schalter
ändert
S1 Frequenzbereich
S2 Sinus- oder Dreiecksignal
P6 Frequenz-Feineinstellung
P7 DC-Offset
P8 Amplitude

Das Rechteck-TTL-Signal an IC3, Pin 11 gelangt über T1 (Pegelanpassung) auf IC2. Hier wird die Flankensteilheit erhöht. Der Ausgang des Hex Schmitt Inverters gelangt als TTL-Ausgang auf die Frontplatte und auf den Bus.

Die Signalform an Pin 2 des IC3 läßt sich mit S2 umschalten. Wenn K1.2 geöffnet ist, liegt an Pin 2 ein Dreieck-Signal, wenn K1.2 geschlossen ist liegt an Pin 2 ein Sinus-Signal, dessen Signalform mit P3 eingestellt werden kann. Das Signal von Pin2/IC3 gelangt auf den nichtinvertierenden Verstärker IC1a, dessen Verstärkung von K1.1 und P5 eingestellt wird. Da das Dreieck-Signal eine doppelt so große Amplitude wie das Sinus-Signal hat, muß es hier nur zweifach verstärkt werden, das Sinus-Signal hingegen 4-fach, K1.1 schaltet die Verstärkung um. Die Verstärkung des Sinus-Signals läßt sich mit P9 einstellen.

Mit P8 kann die Amplitude eingestellt werden. Der Addierer IC1b fügt ein DC-Offset (P7) hinzu und IC1c invertiert das Signal. Die Ausgangssignale liegen an den Buchsen der Frontplatte, ds TTL-Signal zusätzlich auf dem Bus (z.B. zur Frequenzanzeige über den Frequenzzähler).

Die Frequenz läßt sich mit P6 und S1 in 6 Dekaden von 0,2Hz bis 130kHz einstellen.

R (P6) C [µF] f [Hz]
max 100 0,2
min 100 2
max 10 2
min 10 20
max 1 20
min 1 200
max 0,1 200
min 0,1 2k
max 0,01 2k
min 0,01 20k
max 0,001 20k
min 0,001 200k
(theoretisch, praktisch 130k)

Signale über Bus

Pin Signal
1 GND
2 -12V
16 FG (TTL auf Bus)
26 +12V
28 + 5V

Bauteileliste

Bezeichnung Bauteil
R1 5k1
R2 1k
R3..R11 10k
R12 4k75
   
P1 10k
P2, P5, P9 50k
P3 500R
P4, P5 1k
P6 Poti 1k lin
P7, P8 Poti 10k
   
C1, C2, C3 10μ
C4
C11-C13 100n
C5 1n
C6 10n
C7 100n
C8
C9 10μ = 3x 3,3μ
C10 100μ
   
D1 3V3
   
IC1 TL084 Datenblatt TL084
IC2 74HC14 Datenblatt 74HC14
IC3 XR-2206 Datenblatt XR-2206
IC4 TS954
   
T1 2N7000 Datenblatt 2N7000
   
K1 Relais 5V=; no
   
S1 Drehschalter 6 Stellungen
S2 Schalter 1xUM

Schaltplan

Schaltplan Funktionsgenerator

Fotos

 
Alter Kommentar:
 
Magcidragon67, 2007/06/13 12:44
 
Hi, von Maxim wäre der Max038 wäre besser als der XR2206 ABER Maxim hat die Produktion eingestellt. Tip.: http://www.janson-soft.de/ amateurfunk/wobbel/wobbel.htm Grüße Magcidragon67

 

Stand 17.05.2018: http://elektronikbasteln.pl7.de/wobbelsender.html